Knapper Terminplan macht Spezialequipment bei Udo Lindenberg Tour erforderlich

PRG Newsblog - Udo Lindenberg Stadientour 2014
17.07.2014 Projekte

Zum ersten Mal in seiner Karriere gastiert Udo Lindenberg in großen Stadien. Udo Lindenberg spielte die fast drei stündige Show jeweils an zwei Tagen in Düsseldorf und Leipzig vor insgesamt 200.000 Zuschauern. Als Gastmusiker auf der Bühne waren unter anderem Peter Maffay, Otto Waalkes, Helge Schneider, Stefan Raab, Clueso.

Zitat des WDR:
"Fulminante Show der Superlative
Udo Lindenbergs Auftritt in Düsseldorf war ein Triumph! Die Bühnenshow sprengte sämtliche Dimensionen, die Fans jubelten - und am Schluss bleibt die Erkenntnis, dass der Panikrocker auf seine alten Tage immer besser wird. In Sachen Show brauchte sich der "Udonaut" wirklich nicht hinter Pink, Madonna, oder den Rolling Stones zu verstecken!"

PRG war für die Lichttechnik, das Rigging und für Sonderbauten zuständig. Die Sonderbauten wurden zusammen mit der Bühnenschmiede (Andi Fiebig und Alex Lorenz) durchgeführt.

Udo Lindenberg bei den Proben in Düsseldorf

 

Die ersten Planungen für die Udo Lindenberg Stadion Tour 2014 begannen bereits im September 2013 im „Showlabor“ von Lichtdesigner Günter Jäckle in Heidelberg. Hier wurde die Bühne inkl. Videowände, PA, Backline, Deko, Traversen und Licht im Maßstab 1:10 aufgebaut. Regelmäßig schaute Udo vorbei um eventuelle Änderungen vorzunehmen. Weiterhin wurden die Setliste und die Contents erstellt, das  Preprogramming fand ebenfalls in dem Studio statt. Eine Herausforderung war dann in Düsseldorf der Zeitplan. In kürzester Zeit musste das gesamte Equipment eingebaut werden, damit die umfangreichen Proben beginnen konnten. Hier konnte PRG seine Leistungen unter Beweis stellen. Durch den Einsatz der speziell für Touring entwickelte Traverse, die PRG BAT Truss sowie die in den Werkstätten von PRG hergestellten Spezialdollys für Sharpyleitern, Dimmer und Stromverteiler die in Zusammenarbeit mit Oli Horn entwickelt wurden, war es möglich die Zeiten für den Aufbau einzuhalten. Das gesamte Licht- und Riggingequipment wurde auf den großzügigen Vorbereitungsflächen bei PRG in Hamburg für diese Tour zusammengestellt.


PRG lieferte unter anderem:

66 VL 3000, 6 Space Cannon, 80 Blinder, 12 Verfolger, 16 Nebelmaschinen Orka, 22 Atomics, 22 SGM Q7W, 36 SGM P5, 44 Sharpy sowie über 60 Meter PRG BAT Traverse.

Bühnen- und Lichtdesigner, Operator: Günter Jäckle
Bühnendesign: Fritze Krauch
Account Manager: Tom Kaczmarek
Asset Manager: Sven Ritter
On Site Manager, Lichtcrew Chef: Oli Horn
Headrigger: Tomi Lang
Sonderbauten: Andi Fiebig (Bühnenschmiede)
Produktion: United Network Development


 Youtube Video: Demo BAT Traverse


Bühne im Maßstab 1:10 im Showlabor von Günter Jäckle

Das Schiff im Rohbau aus Layher und Sonderanfertigungen (Foto Andi Fiebig)

 

Das fertige Schiff, rollbar vor der verfahrbaren LED Wand


Einige Show-Impressionen (Fotos: Ralph Larmann, Tom Kaczmarek)


Youtube Video mit Günter Jäckle (Bühnen- und Lichtdesigner, Operator):


 

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.