Gamescom 2014

PRG Gamescom 2014 League of Legends Panorama
04.09.2014 Messen
Übersicht

Und dann war sie wieder vorbei, die Gamescom 2014. Das Mekka für alle Fans von Games und eSport in Köln war – trotz durchwachsenem Wetter – wieder ein voller Erfolg. Zwei Wochen nach dem Ende der weltgrößten Spielemesse ist es Zeit, die vier Tage im August noch einmal Revue passieren zu lassen und zu schauen, was geblieben ist. Neue Spiele, neue Hardware, volle Hallen und zufriedene Gesichter überall – für jeden war wieder einmal was dabei.

Der eSport im Aufwind
Schon in Leipzig zur Games Convention war der Bereich eSport ein wichtiger Anreisegrund für zahllose Fans. Doch Köln setzt dem Ganzen absolut die Krone auf. Wer in Halle 8 versuchte, einen Platz auf den Rängen des League of Legends Stadions zu ergattern, musste oft aufgeben – zu groß war das Interesse an den Spielen der ganz großen des MOBA-eSports. An allen Ecken gab es große und kleine eSport-Turniere, in Counter Strike, StarCraft II, Final Fantasy PVP oder eben League of Legends.

Was neben dem ganzen Enthusiasmus nicht vergessen werden darf, ist, dass eSport inzwischen keine Randerscheinung mehr ist. Nicht nur Millionen von Fans, sondern eben auch die Sponsoren- und Preisgelder machen aus eSport eine echte Größe im Spielebereich. Profis, die davon leben können, Counter Strike, League of Legends, Dota 2 o.ä. zu spielen; Profis, die jeden Tag trainieren und Fans haben. All das zeigt, dass eSport zumindest im Bereich des Entertainments voll angekommen ist. eSport füllt Hallen weltweit und ist lange keine Randerscheinung mehr. Auch das war deutlich auf der Gamescom zu sehen.

gamescom 2014 league of legends esports

Neuerungen in Köln
Natürlich ist die Fachmesse e3 in Los Angeles besser dafür geeignet, Neuerungen zu präsentieren. In Köln können dann die Konsumenten das erste Mal Hand anlegen – nach teilweise stundenlanger Wartezeit. Dennoch gab es in Köln ein paar Neuigkeiten, die die Besucher staunen ließen: Neben einem neuen Silent-Hill-Teil, den Hideo Kojima vorstellte, gab es besonders im Bereich Hardware viel Neues zu sehen. Was im letzten Jahr die beiden Next-Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One waren, waren in diesem Jahr Virtual-Reality-Headsets. Neben Sonys Project Morpheus konnten Spieler das Headset von Oculus namens Rift ausprobieren. Und ein Blick in diese virtuelle Realität zeigt, dass endlich die Zeit von Virtual Reality gekommen ist. Nach Jahrzehnten schlechter Versuche, ist es jetzt soweit: Virtual Reality funktioniert.

Stände und Stars
Bei über 700 Ausstellern in diesem Jahr war es für jede Firma natürlich wichtig, aus der Masse herauszustechen. So waren die Stände die nicht so heimlichen Stars der Gamescom. Lichtinstallationen, LED-Wände und Farbenspiele rückten Games und Veranstaltungen in das rechte Licht.

Und auch hier kam PRG mit ins Spiel und sorgte dafür, dass sich unsere Kunden von der Masse abhoben. Emotionen zu spielen, ohne den eSport-Stars und den Spielen die Show zu stehen – das war bei der Vorbereitung und der Erstellung der Konzepte oberste Priorität. Von Licht über generelle Konzept bis zum Rigging vor Ort: PRG sorgte für die Bühne, auf der die Großen der Gamescom Erfolge feierten. Hier ein paar Bilder:

gamescom 2014 wargaming messestand mit led bogen

gamescom 2014 wargaming messestand

gamescom wargaming messestand mit gamern

gamescom 2014 wargaming led wand

Fotos PRG / Detlev Klockow

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.