Unternehmen

  • Production Resource Group AG, Deutschland
  • Unternehmensphilosophie
  • Geschäftsleitung Deutschland
  • Historie der deutschen Gesellschaft
  • Ist PRG der richtige Partner für mich?
  • PRG-Gruppe

Production Resource Group AG, Deutschland

Die Production Resource Group AG (PRG), Deutschland, ist ein führender Full-Service-Anbieter für die Veranstaltungsbranche und ist zum Beispiel für Agenturen, Unternehmen, Veranstalter und Fernsehsender tätig.

Das Leistungsangebot von PRG reicht von der Unterstützung bei der Veranstaltungskonzeption über die Planung, Durchführung und technische Ausstattung bis zur Nachbereitung von Events aller Art. Ein umfassender Beratungs- und Betreuungsservice garantiert Kunden eine kreative und professionelle Umsetzung ihrer Veranstaltungen. Der Equipmentpool von PRG im Bereich Veranstaltungstechnik ist der größte weltweit.
Je nach Kundenwunsch werden einzelne Gewerke oder Generaldienstleistungen erbracht. Eine Übersicht des Leistungsportfolios für die verschiedenen Geschäftsbereiche finden Sie unter „Unsere Leistungen“.

In Deutschland betreibt PRG Standorte in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München und ist seit mehr als 25 Jahren am Markt tätig. Die Gesellschaft verfügt über langjährige internationale Erfahrungen und exzellente Referenzen aus allen Veranstaltungssegmenten.

In Deutschland beschäftigt PRG mehr als 300 qualifizierte Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen der Veranstaltungsbranche und circa 50 Auszubildende. Darüber hinaus verfügt PRG über einen Stamm von über 500 freien Mitarbeitern.
International beschäftigt die Production Resource Group mehr als 3.000 Mitarbeiter und ist mit über 40 Niederlassungen weltweit vertreten.

Die PRG-Deutschland-Tochter Cinegate GmbH übernimmt die technische Ausstattung von Kino-, Fernseh- und Werbefilmen und betreibt Studios in Hamburg, Berlin und Köln.

Die deutsche Production Resource Group AG erwirtschaftet zwischen 80 und 100 Millionen Euro Umsatz p.a. und ist eine 100%ige Tochter der amerikanischen Production Resource Group, L.L.C. mit Sitz in New York. Der Gesamtumsatz der Gruppe liegt im hohen neunstelligen Bereich.

Unternehmensphilosophie

PRG ist ein Dienstleister für Veranstaltungen, Film- und Fernsehproduktion – wir bieten von der Beratung über die Planung bis zur Durchführung echten Full Service. Dabei sehen wir uns als Partner von Unternehmen, Agenturen, Designern, Produzenten, Veranstaltern und vielen mehr, die für die Inhalte der Events verantwortlich sind.

Mit dieser Philosophie ist die PRG-Gruppe weltweit zu einem führenden Anbieter geworden. Größe ist für uns aber kein Selbstzweck: Sie hilft uns, unseren Kunden besseren Service, bessere Produkte und auch bessere Preise zu bieten. Warum das so ist, wollen wir Ihnen hier zeigen:

  • Menschen machen den Unterschied

Bei PRG in Deutschland arbeiten über 250 fest angestellte Fachleute Hand in Hand: Kundenbetreuer, Projektleiter, Raumgestalter, Designer, Grafiker, Marketingfachleute, Ingenieure, Veranstaltungskaufleute, Veranstaltungstechniker, Handwerker und viele mehr. Zusätzlich nutzen wir einen Pool von über 500 freien Mitarbeitern, die wir regelmäßig einsetzen. Bei speziellen Aufgabenstellungen können wir auf Know-how von über 2.500 weiteren Mitarbeitern der PRG-Gruppe zurückgreifen.

Ihnen steht also für jedes Projekt, gleich welcher Größe, ein eingespieltes Team zur Verfügung. Und damit das auch in Zukunft so bleibt, sind wir mit ca. 50 Auszubildenden der größte Ausbilder der Branche.

  • Alles aus einer Hand

Es gibt LED-Anbieter, Sound-Tüftler und Effektspezialisten. Firmen für Bühnenbau, Konferenztechnik oder Funkgerätevermietung...

Klingt kompliziert? Ist es auch. Um die Sache für Sie einfacher zu machen, bietet PRG Ihnen für jeden dieser Bereiche das notwendige Know-how – und damit die Möglichkeit, die gesamte Umsetzung aus einer Hand zu beziehen. Damit ersparen Sie sich die Koordination unterschiedlicher Dienstleister, das Risiko von Missverständnissen – und nicht zuletzt auch Kosten: Denn wenn wir Synergien nutzen können, reduziert sich der Aufwand.

Übrigens: Sollten zusätzlich externe Spezialisten zu beauftragen sein, übernehmen wir gerne auch deren Organisation – damit Sie auch wirklich alles in einer Hand wissen.

  • Verlassen Sie sich auf uns

Das höchste Gut in unserer Branche ist Sicherheit. Das beginnt bei der Sicherheit für Mitarbeiter, Akteure und Besucher: Wir tragen Sorge, dass alle gesetzlichen Bestimmungen beachtet werden. Das ist leider in der Branche keine Selbstverständlichkeit.

Aber auch unsere Kunden erwarten Sicherheit: die Gewissheit, dass alles reibungslos läuft. Daher tun wir alles, um jede mögliche Panne zu identifizieren und jede Schwachstelle im Prozess zu beseitigen. Unsere On-Site-Manager arbeiten dazu nach einem eigenen Handbuch, in dem von der Einhaltung der Vorschriften bis zu unseren eigenen Checklisten alles minutiös geregelt ist.

  • Einfacher ist besser

Als Kunde bei PRG haben Sie immer einen festen Ansprechpartner: Ihren persönlichen Account Manager. Der ist in der Regel seit mehr als 15 Jahren in der Branche und seit langem bei uns tätig. Er begleitet Ihre Projekte vom Angebot bis zur Abrechnung. Damit Ihr Account Manager immer für Sie ansprechbar ist, wird er durch Projektleiter, die sich um die Detailplanung kümmern, unterstützt.
Und wenn Sie einmal zwei oder drei Veranstaltungen parallel über die Bühne bringen müssen, stehen Ihnen so auch zwei oder drei Projektteams zur Verfügung, ohne dass Sie Ihren Account Manager wechseln müssten.

Sie sehen: Wir tun alles, um die Zusammenarbeit mit uns so einfach wie möglich zu gestalten. Die Aufgabe, eine Veranstaltung zu koordinieren, ist schließlich schon komplex genug.

  • Von S bis XXL

Dass wir sehr große Projekte ausstatten, erweckt leicht den Eindruck, wir würden uns hauptsächlich mit Großveranstaltungen beschäftigen. Dabei machen Events dieser Größenordnung nur ca. 10% unseres Umsatzes aus – bei weit über der Hälfte der von uns umgesetzten Projekte liegt das Budget zwischen 5.000 Euro und 25.000 Euro.

Gleichgültig, wie groß ein Projekt ist: Der Teufel steckt im Detail. Deshalb muss jede Veranstaltung individuell und mit Liebe geplant sein. Da hilft es, einen Full-Service-Anbieter zur Seite zu haben, der die richtigen Fragen stellt und die richtigen Antworten parat hat – und so für jede Veranstaltung eine maßgeschneiderte Lösung liefern kann. Warum sollten Sie sich mit weniger zufriedengeben?

  • So lässt sich rechnen

Bei PRG gibt es keine bösen Überraschungen zum Schluss: Denn wir kalkulieren Projekte in der Regel zum Festpreis – und rechnen zum Festpreis ab.

Wo wir nun schon beim Thema Preis sind: PRG bietet Ihnen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn durch die große Zahl an Projekten sind unsere Ressourcen kontinuierlich ausgelastet. Unsere effiziente Organisation führt dazu, dass wir an vielen Stellen sparen können. So kommen die Vorteile, die wir aufgrund unserer Auslastung haben, unseren Kunden zugute.

Eine hohe Auslastung führt nicht nur zu besseren Preisen, sondern sorgt auch für den sparsameren Umgang mit natürlichen Ressourcen. Soweit möglich, setzen wir selbstverständlich energiesparende Techniken und Arbeitsweisen ein.

Unsere Stärken in den einzelnen Segmenten finden Sie, wenn Sie auf den entsprechenden Link auf den Startseiten der Geschäftsfelder (Menüpunkt "Unsere Leistungen") klicken.

Geschäftsleitung Deutschland

PRG Kontakte - Jörn Kubiak Jörn Kubiak
Vorstandsmitglied der Production Resource Group AG

Jörn Kubiak ist Chief Executive Officer, DACH (Deutschland, Österreich und die Schweiz). Zudem ist er Business-Unit Verantwortlicher für unser Tochterunternehmen Cinegate. Herr Kubiak hat Wirtschaftsingenieurwesen in Leipzig sowie Wirtschaftswissenschaften in Edinburgh/Schottland studiert und war nach seinem Studium als Managementberater für klassische Strategieberatungen tätig. Vor seinem Eintritt bei PRG war Herr Kubiak in verschiedenen leitenden Funktionen für den Bertelsmann-Konzern tätig. Seit 2013 ist er im Management bei PRG beschäftigt, zuerst als Verantwortlicher für Firmenveranstaltungen und Messen, dann als Chief Operating Officer und seit Ende 2018 in seiner jetzigen Position. Seit Mitte 2016 ist Jörn Kubiak außerdem Mitglied des Vorstands.


Historie der deutschen Gesellschaft

Die Production Resource Group AG, Deutschland, ist aus der PROCON Event Engineering GmbH und der Showtec Beleuchtungs- und Beschallungs GmbH entstanden. Seit 2015 gehört auch die XL Video GmbH zur Firmengruppe.

Logo Procon Event Engineering
Logo der Procon Event Engineering GmbH

Die Procon Event Engineering GmbH wurde 1988 als Spezialist für computergesteuerte Scheinwerfer in Hamburg gegründet. 1999 ging Procon unter dem Namen PROCON MultiMedia AG an die Börse und weitete die Geschäftstätigkeit in der Folge stark aus.
Seit der Jahrtausendwende wurden umfangreiche Serviceleistungen für alle Arten von Veranstaltungen sowie Film- und Fernsehproduktionen angeboten. Die Bereiche Beleuchtungs-, Beschallungs- und Videotechnik sowie andere Veranstaltungsgewerke wurden stark ausgebaut.

Procon betrieb bis 2009 Niederlassungen in Schweden, Belgien, Frankreich, England, China und der Schweiz und hat Firmenveranstaltungen, Messen, Tourneen, Fernsehsendungen sowie internationale Großprojekte betreut.
In 2009 wurde Procon durch die PRG Gruppe übernommen und in die Production Resource Group integriert. Die Börsennotierung wurde in 2011 aufgegeben.


PRG - Logo Showtec
Logo der Showtec Beleuchtungs- und Beschallungs GmbH

Die Showtec Beleuchtungs- und Beschallungs GmbH wurde 1983 gegründet und hatte seinen Hauptsitz in Köln. Das Produktportfolio umfasste Beschallungs- und Beleuchtungsequipment. Showtec hat hauptsächlich Firmenveranstaltungen, Messestände, Tourneen und Fernsehproduktionen ausgestattet und umfänglich betreut.

Showtec wurde 2011 durch die Production Resource Group, LLC übernommen und in die deutschen Gesellschaft eingebracht. In den Jahren bis 2013 erfolgte die vollständige Integration beider Gesellschaften und die Optimierung aller Prozesse durch ein umfangreiches Qualitätsmanagement-Programm. Der Fokus der Gesellschaft liegt seitdem neben der technischen Ausstattung auch auf der qualifizierten Beratung, Erstellung von Konzepten und Inhalten sowie der vollumfänglichen Gesamtabwicklung von Veranstaltungen aus allen Segmenten.


Logo von XL Video
Logo der XL Video GmbH

XL Video wurde 1995 in den USA gegründet und ist ein mehrfach ausgezeichneter Lieferant für kreative Video- und Broadcast-Lösungen. 1998 wurde die deutsche Tochtergesellschaft in Oststeinbek bei Hamburg ins Leben gerufen. In 2004 kam eine Niederlassung in Düsseldorf hinzu, später folgten noch Büros in München und Stuttgart.

XL Video ist einer der wenigen global aufgestellten Video-/Broadcast-Dienstleister und verfügt über ein exzellentes Team an Fachleuten. Die Gesellschaft hat sich besonders durch den Einsatz bei den Olympischen Spielen, diversen Tourneen weltweit bekannter Künstler, sowie dem starken Engagement bei Automobilmessen ausgezeichnet. In 2015 wurde XL Video vollständig durch die Production Resource Group AG übernommen. Seitdem führt die Production Resource Group in Deutschland und Großbritannien die Marke "PRG XL Video".

Ist PRG der richtige Partner für mich?

Bei dem einen Kunden steht die Kreativität im Mittelpunkt, beim anderen die Erfüllung einer exakten Spezifikation und beim dritten der Preis - mit unterschiedlichen Anforderungen umzugehen, ist unser täglich Brot.

Unsere Segment-Strategie erlaubt uns dabei die Fokussierung auf sehr unterschiedliche Veranstaltungsgattungen. Unsere Kundenbetreuer arbeiten in der Regel nur in ein oder zwei unserer Geschäftsbereiche und kennen sich daher bestens mit der von Ihnen betreuten Veranstaltungsgattung aus. Auf Grund der räumlichen Nähe verlieren sie trotzdem nicht den Blick für neue Ideen und Technologien aus den anderen Segmenten.

Ferner verfügen wir über eine sehr flexible und leistungsfähige Organisation und betreiben in Deutschland ein großes Zentrallager, aus dem wir bundesweite und internationale Projekte bedienen. Unsere Kundenbetreuer und die Mitarbeiter der Kreativteams sitzen in der Nähe unserer Kunden in unseren Standorten in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München.

Da wir uns zum einen aus Effizienz- und Qualitätsgründen für ein Zentrallager entschieden haben und zum anderen viele hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigen, konzentrieren wir uns auf Veranstaltungen ab einer gewissen Größenordnung. Obwohl man keine Preisuntergrenze nennen kann, hat sich doch gezeigt, dass wir unsere Stärken bei Budgets ab ca. 5.000 Euro zeigen können. Bei größeren Projekten sind wir dafür umso stärker.

Die durchschnittliche Auftragsgröße von PRG Deutschland liegt bei ca. 25.000 Euro - wir führen jedoch auch Aufträge im fünf-, sechs- und siebenstelligen Bereich durch.

Fragen Sie uns an - wir kalkulieren gerne Ihr nächstes Projekt.

PRG-Gruppe

Historie

1982 gründete Jere Harris die Harris Production Services und erweiterte die Gesellschaft 1984 um Scenic Technologies. Ziel dieser Neugründung war die Entwicklung neuer szenischer Darstellungs- und Automatisierungsverfahren für die Veranstaltungsbranche. Zu den Meilensteinen der Anfangsjahre gehören unter anderem die langjährige Musical-Produktion „Das Phantom der Oper“ (1988) mit der Premiere des patentierten Bühnentechniksystems Stage Command und die Show „EFX“ (1995) im MGM Grand Hotel in Las Vegas, die von Harris produziert wurde und mit ihrem Budget in Höhe von 45 Millionen Dollar noch immer zu den größten Theaterproduktionen aller Zeiten gehört.

Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Full-Service-Lösungen aus einer Hand wurde 1995 die Production Resource Group, L.L.C. (PRG) gegründet. Im Laufe der nächsten Jahre tätigte PRG mehrere strategische Übernahmen, unter anderem von Licht- und Tontechnikunternehmen wie Vanco und Cinema Services (1996), Bash (1997) und Promix (1998). Mit der Übernahme von Light & Sound Design (1998) und VLPS Lighting Services (2004) wurden die Teams in PRG integriert, die für viele bahnbrechende Innovationen in der Branche verantwortlich sind. Damit wurde auch die Voraussetzung für eine Reihe branchenführender firmeneigener Produkte geschaffen, mit denen PRG sich von den Mitbewerbern abgrenzt.

Mit der Übernahme des in Chicago ansässigen Unternehmens High Performance Images (HPI) im Jahr 2007 sowie von Hi-Tech Rentals und Essential Lighting in Großbritannien (beide 2008) gelang es PRG, den Anteil am Markt für Firmenveranstaltungen beträchtlich zu erhöhen.

Im Jahr 2009 machte PRG mit der Übernahme der PROCON MultiMedia AG einen mächtigen Schritt auf dem globalen Markt. Mit diesem Schachzug und dank einer starken globalen Marke, konnte sich PRG an den bedeutenden Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt eine marktführende Position sichern. Mit der Integration von Showtec im Jahr 2010 wurde die Position in Zentraleuropa zusätzlich gestärkt.

Jere Harris PRG Staff New York Jeremiah “Jere” Harris
Chairman der Production Resource Group, L.L.C.

Jere Harris, Chairman der in New York ansässigen PRG-Gruppe, beschäftigt sich seit 1970 mit Broadway-Theaterproduktionen. Seine Familie ist seit vier Generationen im Theatergeschäft: Jeres Urgroßvater war Theatermanager in London, sein Vater war Manager bei dem legendären Produzenten und Regisseur George Abbott (Broadway) und sein Vater, Joseph P. Harris gewann vier Tony Awards und produzierte mehr als 200 Broadway Shows (z.B. Chicago und Sweet Charity).
Jeres Mutter, Geraldine, war Schauspielerin und spielte in erfolgreichen Musicals, wie zum Beispiel Guys and Dolls und Silk Stockings.
Jere begann seine Karriere mit sechzehn Jahren in einem Broadway Dekobau-Unternehmen. Weniger als zehn Jahre später wurde er Produktionsleiter bei Theatre Now, dem größten Theatermanagement-Unternehmen der 70er und 80er Jahre.

Stephan Paridaen - President & Chief Operating Officer, PRG Group Stephan Paridaen
President & COO der PRG-Gruppe

Stephan Paridaen leitet und überwacht den gesamten operativen Betrieb der Firmengruppe. Darüberhinaus verantwortet er die Weiterentwicklung der Angebotspalette in den Fachbereichen Firmenveranstaltungen und Großevents.
Vor seiner Tätigkeit für PRG war Herr Paridaen bei der Firma Barco, einem führenden Anbieter von professionellen Videosystemen, beschäftigt. Als Division President des Bereiches Media & Entertainment hat er die Digitalisierung von Kinos verantwortet und den LED-Display-Bereich gegründet, der die Verschmelzung von Video- und Lichttechnik maßgeblich beeinflusst hat.
Herr Paridaen verfügt über einen Bachelorabschluss in Information Technology und einen Masterabschluss in Wirtschaft. Ferner hat er erfolgreich an einem Advanced Management Program an der Harvard Business School teilgenommen.

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.