Deutschlands großer Eventdienstleister

Vierbeiner im Rampenlicht

Wie PRG XL bei der Apassionata-Show die Zügel in die Hand nimmt

Zum 14. Mal tourt Apassionata durch Europa und begeistert jedes Jahr rund eine halbe Million Zuschauer. 50 Pferde und ein Team von rund 100 Mitarbeitern präsentieren zwischen Oktober 2016 und Juni 2017 ihre Show mit dem Titel „Cinema of Dreams“. Über 100 Mal heißt es „Manege frei“ für die vierbeinigen Stars der Show und ihre Reiter.

PRG XL Video betreut Apassionata bereits seit vielen Jahren und ist für die Umsetzung der Rigging-, Licht, Ton- und Videotechnik zuständig. Über 100 Moving Lights, darunter Martin MAC Viper Wash und die robusten GLP 90, die an der Reitbahn positioniert sind, kommen bei der Show zum Einsatz. Die Beleuchtung muss gut auf die Pferde und ihre Reiter abgestimmt sein, damit diese sich bei der Show nicht durch das Licht gestört fühlen. PRG XL Video musste beim Einsatz des Materials vor allem bedenken, dass es bei Shows dieser Art zu relativ starker Staubentwicklung kommt, wenn sich die Pferde auf der mit Sand gefüllten Reitfläche bewegen.



PRG XL Video ist während der 9-montigen Tour mit einem sechsköpfigen Team dabei. Neben dem Projektleiter Andreas Sturm, der für die Gesamtkoordination der technischen Umsetzung die Verantwortung trägt, sind u.a. ein Videooperator, ein Lichtoperator und ein Toningenieur von PRG XL Video dabei. Die komplette Show wird nach Timecode abgespielt, das heißt, jedes Showelement ist mit der Musik synchronisiert. Kommt es während der Show zu Verzögerungen durch Mensch oder Tier, kann der Showoperator manuell eingreifen, ohne dass das Publikum davon etwas mitbekommt.

Die Spielfläche beträgt 40 mal 20 Meter, an der Stirnseite, die auch als Einlauf genutzt wird, befindet sich eine Projektionsfläche von 20 mal 10 Metern, die mit zwei Barco FLM-HD20 Projektoren bespielt wird. Apassionata Produktionsleiter Andreas Eckert und das Team von PRG stimmen sich im Vorfeld sehr genau bei der Auswahl der Technik ab: „Apassionata ist eine Pferdeshow, das heißt, man muss immer schauen, ob das das mit unseren Pferden klappt.... Außerdem müssen wir beachten, dass genügend Backstage-Abreitfläche vorhanden ist.“

Eine solche Show funktioniert nur, wenn alle Gewerke eng zusammenarbeiten, das weiß auch PRG Projektleiter Andreas Sturm: „Es ist wichtig, dass wir gewerkeübergreifend alle sehr gut miteinander arbeiten. Vor allem wir von PRG XL Video müssen als Netzwerk zusammenarbeiten, sonst würde die Umsetzung dieser Show nicht so reibungslos über die Bühne gehen.“

Insgesamt tourt die Show durch 32 Städte in ganz Europa. Andreas Eckert, Projektleiter von Apassionata und Kunde von PRG XL Video, freut sich über die Zusammenarbeit und den bisherigen Verlauf der Tour: „Wir sind sehr zufrieden! PRG hat auch unsere Arbeit professionalisiert, zum Beispiel hatten wir vorher keinen Timecode in der Show. PRG ist ein verlässlicher Partner und das Team bekommt es immer hin, die Spielsicherheit zu gewährleisten, so finden sie beispielsweise für technische Probleme immer schnell eine Lösung.“

Rufen Sie uns an!
PRG Kontakte - Ingo Rehnert Ingo Rehnert

Experte im Bereich Apassionata

Telefon: +49 40 670 886 - 648
E-Mail: Hier klicken

PRG Best Boy
Mehr dazu
Newsletter

Wir versorgen Sie mit den neuesten Ideen und Informationen

Wählen Sie einen oder mehrere unserer Newsletter aus und werden Sie PRG-Insider.

Jetzt abonnieren
Wie PRG die Bedienung von Followspots revolutioniert!

GroundControl Followspot System im Einsatz beim "Deutschen Radiopreis".

Mehr dazu
Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.