Deutschlands großer Eventdienstleister

Die Toten Hosen: Laune der Natour 2018 - PRG mit gecurvter LED-Lösung am Start

07.09.2018 Concert Touring
Übersicht

Die Toten Hosen sind seit über 35 Jahren im Geschäft und eine der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt. Keine Überraschung also, dass die Konzertreise anlässlich des neuen Albums „Laune der Natour“ 2017/2018 nicht mit Superlativen geizt.

Die Konzerte der seit November 2017 laufenden Tour ziehen jeweils fünfstellige Besucherzahlen an und sind zum Großteil ausverkauft. PRG stellt dabei unter anderem als Sonderbau die gecurvte LED-Wand im Hintergrund der Bühne, eine MC-18. Diese hängende Spezialkonstruktion ist um 9 Grad angewinkelt und besteht aus 364 Modulen, die mithilfe eigens angefertigter Winkel ineinandergesteckt werden. Dazu sind zwei Side-Screens mit einer MC-7 verbaut.

„Bei dem gecurvten Zentral-Screen wird durch die Spezialkonstruktion im Vergleich zu der herkömmlichen Verschraubungsmethode eine Menge Zeit gespart“, erklärt Tom Clauder (Projektmanager Mobile LED-Screen, PRG). Die MC-18 als halbdurchlässige Hybrid-Wand (bestehend aus einer SMD-LED-Wand und einer Wand mit LED-Spots) sorgt dafür, dass dahinter befindliche Moving-Lights und Leuchtmittel durch die Wand hindurchscheinen und so eindrucksvolle Lichteffekte erzeugen.

Für die besonders großen Open-Air-Konzerte stellt PRG außerdem zwei MC-7 Delay-Screens, um „auch den Zuschauern, die 100 Meter von der Bühne entfernt stehen, das Gefühl zu geben, ganz nah beim Künstler zu sein.“, wie Felix Wohler (On-Site-Manager PRG) erläutert. Durch die Projektion verschiedener Livebilder gleichzeitig auf unterschiedliche Wände wird eine große Nähe zu dem Geschehen auf der Bühne geschaffen.
 

Die Toten Hosen auf Tour 2018 mit PRG

 

Die besondere Herausforderung bestand dabei in der schieren Größe der zu bespielenden Areale: Teilweise müssen 250 bis 300 Meter lange Kabelverbindungen über Glas synchron laufen, damit es keinen Versatz zwischen dem Geschehen auf der Bühne und der Übertragung auf den LED-Screens gibt, wie Wohler erklärt. Hunderttausende begeisterte Zuschauer können nicht irren: Diese Herausforderung wurde mit Bravour gemeistert.

Die deutsche Tour findet ihren krönenden deutschen Abschluss Mitte Oktober dieses Jahres mit zwei (natürlich längst ausverkauften) Konzerten in Düsseldorf, der Heimatstadt der Punkrocker. PRG freut sich darauf und bedankt sich bei allen Beteiligten!

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.