Die Seite nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden sie auch in unseren Ausführungen zum Datenschutz.

Feuerwerk der Turnkunst - Eine Show im Wandel der Zeit

15.02.2018 Show Event
Übersicht

Seit mittlerweile 31 Jahren begeistern Turner und Akrobaten Zuschauer in Deutschland. Seit 31 Jahren wird die Show von Jahr zu Jahr größer, besser, spektakulärer – Feuerwerk der Turnkunst kann 2018 mit der Show „AURA“ die erfolgreichste Tournee aller Zeiten verzeichnen. Zu Beginn gab es nur ein paar wenige Shows jedes Jahr – Dieses Jahr zählt Feuerwerk der Turnkunst ganze 32 Shows in 20 Städten. Auch die Hallen sind über die Jahre größer geworden und die Technik hat an Umfang und Aufwand enorm zugelegt. Das 50-köpfige Ensemble möchte schließlich nur eines: Perfekt in Szene gesetzt werden, um die über 220 000 Zuschauer zu verzaubern. Seit mittlerweile vier Jahren ist PRG für die Veranstaltungstechnik zuständig und liefert das Rigging, die Video-, Licht und Audiotechnik. Als Account Manager ist Tom Kaczmarek für PRG bei der Tour dabei und steht dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Insgesamt ist PRG mit 14 Leuten vor Ort. Vor jeder Show geht das Team bereits früh morgens in die Halle, um das aufwendige Bühnenset gemeinsam mit dem Geräteteam aufzubauen. Im Anschluss finden Proben statt, um sowohl die Technik einzustellen und auch die Standfestigkeit aller Geräte zu überprüfen, damit sich die Künstler wohlfühlen und mit den jeweiligen Situationen, die sich von Austragungsort zu Austragungsort unterscheiden, zurechtkommen.

Bei der Tour Aura wurde die Lichttechnik auf die sehr spezielle Videotechnik angepasst. Für die Beleuchtung waren u.a. im Einsatz: 50 Icon Beams, 38 Martin MAC Viper Wash DX, 12 SGM P1, 12 SGM P5, 18 SGM Q7, 20 Clay Paky Scenius und vier GroundControl Systeme von PRG.

Vor allem die Videotechnik stand bei der diesjährigen Tournee im Vordergrund. Insgesamt wurden sechs Panasonic (PT-DZ21K2) Projektoren installiert. Davon wurden zwei für die Boden-Projektion eingesetzt, um die Tänzer und Akrobaten zu animieren und farblich zu begleiten, und vier für die Segel, auf die eine Rück-Projektion stattfindet. Das System umfasst vier Infrarot-Kameras, die Bewegungen der Künstler wahrnehmen. Das Bild wird dann über Computer umgesetzt und an die Beamer geschickt, wodurch man farbliche Animationen zu den Bewegungen in Echtzeit erhält. Bereits ein Jahr im Voraus gab es erste Probeaufbauten, um die diesjährigen technischen Vorhaben zu testen und im Anschluss zu optimieren.

Lichtdesigner Marc Brunkhardt freut sich über die erfolgreiche Umsetzung der Show: „Ich glaube, dass wir es gut hinbekommen haben, zweieinhalb Stunden abwechslungsreiche Bilder zu schaffen. Bis jetzt habe ich auch fast nur positives Feedback bekommen. Es ist sehr spannend mit den ganzen Künstlern. Die sind aber alle auch super happy und finden das alles sehr gut, was hier passiert.“

Die Show hat sich über die Jahre stetig verbessert und ist vor allem technisch auf einem Highlevel angelangt. Wolfram Wehr-Reinhold, Produktionsleiter von Feuerwerk der Turnkunst, erklärt, wie wichtig es ist, dass man den Zuschauern jedes Jahr etwas Neues anbietet:

„Wir versuchen sowohl artistisch, als auch technisch den Menschen immer wieder was Neues und immer wieder etwas Überraschendes zu bieten, bei dem die Zuschauer vielleicht auch nicht immer sofort verstehen, wie funktioniert das eigentlich. Und das macht am Ende dann den Reiz aus, dass die Leute überrascht und begeistert sind von dem, was sie gesehen haben.“

Die Tournee AURA war ein voller Erfolg und stimmt Wolfram Wehr-Reinhold mehr als zufrieden. Für ihn ist dies, neben namhaften Künstlern und Akrobaten, das Erfolgsrezept der Show:

„Ich glaube, das ist das Geheimnis des Erfolges. Wir lassen uns immer wieder etwas Neues einfallen und ich glaube, die Zuschauer können sicher sein, dass wir auch 2019 bei der „Connected“-Tour wieder mit neuen Überraschungen, mit neuen technischen Feinheiten und mit brillanten Künstlern aus aller Welt aufwarten werden.“



Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.