Deutschlands großer Eventdienstleister

Swarovski Kristallwelten – Lichtfestival 2018

05.02.2018
Übersicht

Unzählige Kristalle glitzern im Garten der Swarovski Kristallwelten im österreichischen Wattens. Zusätzlich strahlen dort seit dem 19. Januar auch rund 500 Lampen und ein 33 Meter hohes Riesenrad schillert in leuchtenden Farben. Bei dem diesjährigen Lichtfestival werden die kompletten Swarovski Kristallwelten zur Bühne. Noch in kilometerweiter Entfernung kann man das Spektakel bestaunen und die beeindruckende Lichtshow erleben.

In diesem Jahr wurde PRG von den Swarovski Kristallwelten mit der Installation der Lichttechnik sowie der Tontechnik beauftragt. Für PRG Account Manager Simon Rist ist dies ein ganz besonderer Auftrag:

„Wir freuen uns über die erstmalige Zusammenarbeit und sind sehr stolz, dass wir die Swarovski Kristallwelten unterstützen dürfen! Wir sind frühzeitig in die Planung gegangen und haben versucht, gemeinsam mit dem Kunden dort Lösungen zu finden und zu entwickeln, wo es vorher vielleicht noch keine technischen Möglichkeiten gab und haben diese erfolgreich umgesetzt.“

Eine Crew von mehr als 15 PRG-Technikern realisierte den Aufbau an rund zehn Tagen. Das gute Wetter hat während der Aufbauphase für optimale Bedingungen gesorgt, sodass die Veranstaltungstechnik im geplanten Zeitfenster installiert und getestet werden konnte.

Die künstlerische Inszenierung besteht bei dem diesjährigen Lichtfestival aus drei Szenarien: Eine Spielfläche bildet der Riese zusammen mit dem eigens für dieses Festival aufgebauten Riesenrad. Die zweite Inszenierung findet rund um die Swarovski-Kristallwolke statt und das dritte Szenario spielt um den Bereich des Wünschelrutenhasen im Garten.

Ein Großteil der installierten Leuchten wird über Funk angesteuert, um Kabelbrücken auf den Besucherwegen im Garten zu vermeiden. Dazu wurde ein großes W-DMX Netzwerk auf dem gesamten Gelände der Kristallwelten installiert, welches über diese große Fläche ein optimales Signal an alle Leuchten sendet und ansteuert. Insgesamt wurden auf dem Gelände 63 Clay Paky Mythos inklusive Wetterschutz verbaut. Außerdem 100-mal Astera AX1 LED-Stäbe, die um den Hasen und am Riesen senkrecht im Boden installiert wurden. Diese werden ebenfalls per DMX angesteuert. Außerdem wurden für die Stäbe eigene Netzteile gebaut und installiert, um die Astera AX1 im Outdoorbereich installieren zu können. Des weiteren kommen für die Lichtshow zum Einsatz: 168 Astera AX5, AX7 und AX10 sowie 114 LED-Fluter SGM P-2, P-5 und P-10. Auf dem Spiegelwasser befindet sich ein weiteres, „Outdoor-taugliches“ Moving Light, der neue ELATION Proteus Hybrid. Hierfür war die Kabelverlegung durch das zugefrorene Spiegelwasser notwendig. Neben der Lichttechnik hat PRG auch die Tontechnik in den Swarovski Kristallwelten installiert. So kamen bspw. Meyer Sound MICA Lautsprecher zum Einsatz, Meyer Sound HP-700 Subwoofer sowie ein sehr umfangreiches Q-Lab Zuspielsystem. Vor zwei Szenarien (am Riesen und Wünschelrutenhasen) befindet sich zudem ein Buzzer, durch dessen Betätigung neue, beeindruckende Effekte ausgelöst werden.

Ton und Licht sind in einer programmierten Timecode-Show eng miteinander verknüpft und aufeinander abgestimmt. Neben der PRG-Technik wurde auch die Bestandstechnik der Swarovski Kristallwelten, die im Garten und in den Wunderkammern bereits vorhanden ist, genutzt und mit in die Szenarien eingebunden. Auch für das Riesenrad wurde eine Sonderlösung entwickelt, um die Beleuchtung per DMX anzusteuern, sodass die unterschiedlichen Effekte mit in die Show integriert werden können.

Neben den aufwendig gestalteten technischen Installationen, ist für das Team natürlich das Wetter eine Herausforderung. Bei Events im Outdoorbereich muss die komplette Technik wetterfest verpackt werden. Dazu kommt, dass die Swarovski Kristallwelten mitten in den Tiroler Bergen liegen. Hier können im Winter extreme Minusgrade entstehen. Wenn tagsüber allerdings die Sonne scheint, kann die Temperatur unter den Folien der Technik auch schnell auf über 20 Grad ansteigen. Diese Bedingungen erschweren die technische Umsetzung, denn die Technik muss so spielbereit gehalten werden, dass sie vier Wochen lang bei unterschiedlichen Wetterbedingungen reibungslos läuft. Um dies sicher zu stellen, wird die gesamte Installation von einem PRG Servicetechniker durchgehend betreut.

Das Lichtdesign stammt von Lichtdesigner Björn Hermann. Auch für ihn ist die Umsetzung des Lichtfestivals eine Herausforderung. Er lobt dabei die gute Zusammenarbeit mit PRG und die gemeinsamen Lösungsfindungen:

„Es hat alles klasse funktioniert. Zu jeder Situation wurden Lösungen erarbeitet. Teilweise standen wir alle mit heißen Köpfen da und es wurden Netzgeräte bis nachts gelötet. Man muss sagen, das war ein großartiges Team, eine großartige Zusammenarbeit und es hat sehr viel Spaß gemacht.“

Die fertige Show kann sich sehen lassen! Tolle Lichteffekte, eine mitreißende Story und durchdachte Sound-Einlagen beeindrucken die Gäste. Nahezu jeder Baum, jeder Strauch und jede Figur wird in den Swarovski Kristallwelten beleuchtet und in die Show integriert. Noch bis zum 18. Februar können sich Besucher dieses einmalige Lichterlebnis in den Swarovski Kristallwelten ansehen.



Kunde: Swarovski Tourism Services GmbH
Projektleitung: StudioNow GmbH
Kreativkonzept: Onliveline GmbH
Lichtdesign: Björn Hermann Lichtdesign
Sounddesign: Matt Flores

 

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.