PRG goes Art – LED-Sonderbau für internationales Kunstprojekt

15.10.2019
Übersicht

Vom 08. bis zum 15. September 2019 konnten Passanten auf dem Hamburger Rathausmarkt eine Kunstinstallation, bestehend aus einem schwarzen Kubus mit LED-Wand bestaunen. Darauf zu sehen war eine verlassene Landschaft mit einer wehenden Flagge aus schwarzem Rauch! „Western Flag“ heißt dieses Kunstwerk von John Gerrard. Dargestellt wird der Ort Spindletop in Texas, der 1901 bekannt geworden ist, weil er Schauplatz des ersten großen Ölbooms war.

Bereits seit Jahren arbeitet PRG mit dem renommierten Künstler Gerrard zusammen und hat ihn in den letzten Jahren bei verschiedenen, internationalen Projekten unterstützt. Von Februar bis April 2019 wurde das Kunstwerk schon für zehn Wochen im kalifornischen Palm Springs und im Jahr 2017 vor dem Somerset House in London gezeigt – die technische Unterstützung leistete auch dort PRG. Zum ersten Mal arbeitete John Gerrard im Jahr 2014 mit dem Eventdienstleister zusammen. Im Auftrag des Künstlers installierte PRG vor dem New Yorker Lincoln Center eine große LED-Wand, auf der seine Werke gezeigt wurden. Gerrard konnte somit bei allen Projekten von dem Know-how sowie der Veranstaltungstechnik von PRG profitieren und seine Message als riesiges Kunstwerk dem interessierten Publikum überbringen.

 

Mit großem Interesse wurde die Kunstinstallation auch in Hamburg aufgenommen, wo sie eingeladen und kuratiert wurde von Stadtkurator Dirck Möllmann für sein Programm HAMBURG MASCHINE, 2018-2020 / Initiativprojekt Stadtkuratorin Hamburg, das gefördert wird durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg im Rahmen des Programms Kunst im öffentlichen Raum. Die aus Rauch visualisierte Flagge soll auf die Umweltbelastung durch den weltweiten Kohlendioxid-Ausstoß aufmerksam machen. Acht Tage lang war dieses digitale Bild Tag und Nacht auf der 80 Quadratmeter großen LED-Wand in der Hansestadt zu sehen. PRG wurde hierfür mit der Konstruktion sowie dem Bau beauftragt. In den Offices Hamburg und Wien erfolgte die Gestaltung, die hausinterne Schreinerei von PRG Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Special Constructions-Team haben dieses Projekt dann gemeinsam realisiert.

Sander van der Hoeven (Project Manager PRG): „Diese Konstruktion besteht nicht nur aus einer LED-Wand, sondern es musste sehr penibel darauf geachtet werden, dass sie nicht zu hoch ist von der (unteren) Kante her und dass man von vorne nicht sieht, dass sie an einem Gerüst hängt.“

Gebaut wurde die LED-Wand aus ROE Visual MC-07-H-Modulen. Insgesamt hat die Wand eine Höhe von 9,60 Meter und eine Breite von 8,40 Metern. Die Konstruktion ist mit Stoff bespannt, so dass ein nahtloser schwarzer Kubus entsteht, auf dessen einer Seite die LED-Wand integriert ist.

Der Künstler John Gerrard freut sich über die internationale Zusammenarbeit mit PRG: „Ich habe mit PRG schon an einigen Projekten zusammen gearbeitet ... das war sehr gut und hat alles wirklich einwandfrei funktioniert!“

-------------

John Gerrards Kunstprojekt Western Flag (Spindletop, Texas), 2017, auf dem Rathausmarkt Hamburg, Deutschland 2019 wurde von Dirck Möllmann für HAMBURG MASCHINE / Pilotprojekt Stadtkuratorin kuratiert.

Das Programm HAMBURG MASCHINE / Pilotprojekt Stadtkuratorin Hamburg wird von der Behörde für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Kunst im öffentlichen Raum gefördert.

 Hamburg, Behörde für Kultur und Medien

-------------

Leider hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Dirck Möllmann, Stadtkurator von HAMBURG MASCHINE, nach schwerer Krankheit verstorben ist. Er war die treibende Kraft für das Kunstprojekt „Western Flag“ von John Gerrard in Hamburg. Wir möchten seiner Familie unser tiefes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme ausdrücken.

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.