Die Seite nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden sie auch in unseren Ausführungen zum Datenschutz.

Ein Marketing-Event ist eine Veranstaltung, die Faktoren wie „Unterhaltung“ und „Emotionalisierung“ zur direkten oder indirekten Steigerung des Absatzes nutzt. Marketing-Events sind Teil der Marketingkommunikationsmaßnahmen für ein anderes Produkt. Vernetzt mit den anderen Maßnahmen im Kommunikationsmix, werden Marketing-Events genutzt, um Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder potenziellen Kunden nachhaltig und emotionalisierend ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen nahezubringen. Ein Marketing-Event ist also die Bezeichnung für eine bestimmte Veranstaltung, z. B. einen Messeauftritt, eine Produktpräsentation, eine Incentive-Veranstaltung, eine Aktionärsversammlung oder einen Tag der offenen Tür.

Typische Anlässe für Marketing-Events

  • Jubiläum/Jahrestag
  • Eröffnung/Neueröffnung
  • Marken-Relaunch
  • zyklische Messe
  • Produktlaunch/Kick-Off

Marketing-Events in der Kommunikationspolitik

Marketing Events sind Bestandteil des Pfeilers Kommunikationspolitik. Hier ist die Homebase des Marketing Eventmanagers, der seine professionellen Bemühungen in den Dienst der Marketingkommunikation eines Unternehmens, einer Marke, eines Produkts oder einer Dienstleistung stellt.
Die Kommunikationspolitik ist ein Maßnahmenkanal im Marketingmix, die den Kontakt zwischen Anbietern und Abnehmern organisiert und zielgerichtet beeinflussen möchte. Events sind i. d. R. im Eventmarketing und in der Messeinszenierung verortet. In der PR werden zudem Pressekonferenzen, Hauptversammlungen und VIP-Events veranstaltet. In der Verkaufsförderung werden gerne Promotion-Aktionen in Eventform eingesetzt oder Tage der offenen Tür organisiert. Auch das Sponsoring ist ein eventmäßiges Betätigungsfeld; so werden hier gerne Sport- oder Musikveranstaltungen als Kommunikationsobjekt genutzt.

Corporate-Event und Marketing-Event

Corporate bedeutet in diesem Zusammenhang Unternehmenskörper(-schaft). Mit Corporate Events sind in erster Linie echte Firmenveranstaltungen gemeint, z. B. Präsentations-, Informations- und Motivationsveranstaltungen für Händler, Mitarbeiter oder geladene Gäste.

Absatzziele, Kommunikationsziele und Eventmarketingziele

Ein Marketing Event dient indirekt oder direkt immer dem Ziel der Absatzsteigerung. Um dieses Ziel zu erreichen, werden allgemeine und spezifische Kommunikationsziele erarbeitet. Um die definierten Kommunikationsziele zu erreichen, nutzen wir diejenigen Eventformen, die dazu am besten geeignet sind und gestalten sie entsprechend.

Stärken von Eventmarketingmaßnahmen

Stärke

Aspekte

  • emotionale und direkte Kundenansprache bei Live-Events
  • hohe Akzeptanz der Botschaft, emotionale Verankerung der Botschaft, Aktivierung durch die Möglichkeit der interaktiven Ansprache, mögliche Einbindung der Zielgruppe, Ansprache aller Sinne, ganzheitliche Wahrnehmung, hohe Attraktivität der Maßnahme durch erlebbare Einmaligkeit
  • nachhaltiges Wirkungspotenzial ermöglicht einen hohen Grad an Kundenbindung
  • nachhaltige Wirkung und langes Erinnerungspotenzial, langfristiger, emotionaler Wirkungsgrad, effiziente Mittelverwendung durch wirkungsvolle Ansprache, gefühlte Imageübertragung auf Produkt und Unternehmen, Verinnerlichung der Botschaften beim Kunden, emotionale Verankerung von Loyalität zum Produkt
  • Zielgenauigkeit in der Wirkung
  • geringe Streuverluste im Gegensatz zu anderen Werbeformen, häufig geringere Kosten pro werthaltigem Kontakt, Möglichkeit der Alleinstellung gegenüber Mitbewerbern, zeitlich und räumlich präzise planbar

 

Typische Aufgaben in der Konzeptionsphase eines Marketing-Events

Aufgabe

Details

  • Idee zur Veranstaltung
  • Recherche, erstes Grobkonzept, erste interne Ausarbeitung
  • Beschluss zur Planung der Veranstaltung
  • Prüfung erste Ausarbeitung, evtl. Korrekturen, erster Budgetplan/erste Kalkulation
  • Festlegen der Veranstaltungsziele
  • Hauptziele, Nebenziele
  • Definieren der Veranstaltungszielgruppe
  • Hauptzielgruppe, weitere Zielgruppen
  • Recherche/Fixierung von Rahmenbedingungen
  • Beteiligte, Orte, Termine
  • Zuständigkeiten hausintern festlegen
  • Projektleitung, Projektbeteiligte
  • Recherche und Briefing von externen Dienstleistern/Spezialisten
  • z. B. Agenturen, Locations, Künstlervermittler, Caterer, Referenten, Logistiker, Werbegrafiker
  • Festlegen des Veranstaltungszeitpunkts und ggf. des Veranstaltungsorts
  • Check paralleler Events und Termine; wann und wo ist der größtmögliche Erfolg zu erwarten?
Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.