Veranstaltungstechnik für die Schweiz

PURE10 debütiert mit U2 auf der ‘eXPERIENCE + iNNOCENCE 2018 Tour’

04.10.2018

Zehnmal heller als ein normaler Bildschirm und beispiellose 70% Transparenz: Die PURE10 ist der Blickfang auf der U2-Bühne.

Weitere technische Innovationen sind der PRG SPACEFRAME™ und Domino für den runden LED-Boden.


Vor 1,5 Jahren besuchte PRG einige hochinnovative Firmen in China und lernte dort die NEXNOVO, spezialisiert auf ultradünne Werbelösungen, kennen.
Frederic Opsomer hat besonders die hohe Bildschärfe der NEXNOVO beeindruckt.
Barton Lin, COO von NEXNOVO, war von der Herausforderung sofort fasziniert: „Unser Produkt war ursprünglich für Festinstallationen vorgesehen. PRG Projects hat Professionalität und Wissen mitgebracht, um die Vorzüge der Technologie für Konzerttouren nutzbar zu machen.“

Von da an ging es sehr schnell: Die Designphase begann im November und war bereits im Januar abgeschlossen. Die Produktion wurde umgehend in China aufgenommen, wo die Elektronikkomponenten hergestellt wurden. Diese wurden Mitte März zusammen mit dem mechanischen Part, einer vollständigen Karbonfaserstruktur, rechtzeitig für die Montage nach Belgien transportiert.




Jake Berry, Production Director U2, konstatiert, dass der Aufbau der U2 eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour ohne die PURE10 nicht möglich gewesen wäre:
„Nach der Joshua Tree Tour wollten wir die Messlatte noch höher legen. Wir wollten einen breiteren Bildschirm in Kombination mit einem schwebenden Laufsteg. Zu diesem Zeitpunkt schien das völlig unmöglich. Die Gewichtsauslastung der Stadien der Tour wären überstrapaziert worden.“
Die PURE10 wurde gebaut, um bei höchstmöglicher Auflösung und Transparenz Gewicht zu minimieren. Mit nur 10 kg/m2 konnte der Designtraum in die Realität umgesetzt werden.

Karbonfaser

Frederic Opsomer fügt hinzu: “Wir denken in Lösungen. Für die PURE10 haben wir die Grenzen der Technologie voll ausgereizt, dabei die reguläre Breite verdoppelt, um die Anzahl der einzelnen Teile zu begrenzen und gleichzeitig die höchstmögliche Transparenz zu gewährleisten.“

Man kann guten Gewissens sagen, dass die PURE10 mit ihrer Karbonfaserstruktur die Hängelast des Bildschirms im Vergleich zu der Technologie, die auf der vorausgegangenen Tour zum Einsatz kam, um die Hälfte reduziert hat. Diese Veränderung des Bildschirms ließ bei einer Reduzierung des Gesamtgewichts des Aufbaus mehr Optionen auf dem Laufsteg zu.

Karbonfasern hatten sich bereits als exzellente Wahl für den PRG SPACEFRAME™, erwiesen. Durch ihre starke, zuverlässige und dabei sehr leichte Struktur sind sie auch perfekt für die PURE10. Zukünftig werden die strukturellen Vorteile der Karbonfasern im Vergleich zu Aluminium oder Stahl weiter untersucht werden. PRG investiert in die kontinuierliche Entwicklung und wird so in der Lage sein, viel schneller maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln.

Grün

Das revolutionär niedrige Gewicht der PURE10 kombiniert mit der intelligenten Stapelbarkeit auf maßgefertigten Rollwagen spart Platz. Damit gehen Transportoptimierung und eine Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks einher.

„In jedem Entwicklungsprozess versuchen wir, eine Umweltfrage zu lösen. Dies ist sogar eine unserer drei wichtigsten Fragen, zusammen mit „Ist dies eine kreative Lösung?“ und „Lassen wir unseren Designern die Freiheit zur Innovation?“, erklärt Opsomer.
Dies hat nicht nur einen positiven Einfluss auf den Transport, aber wir sind an den meisten Veranstaltungsorten auch mit begrenzten Lagerkapazitäten konfrontiert.

Stuart Heaney, PRG Crew Chief, ist vor allem froh über den Aufbau der PURE10: „Die Aufbauzeit in gegenseitiger Abhängigkeit von anderen Teams dauert 8-9 Stunden. Wenn wir nur den Bildschirm aufbauen müssten, wäre alles in unter drei Stunden aufgebaut. Der Abbau dauert 2,5 Stunden und das schließt bereits den Abbau aller Einzelteile mit ein.“

Rik Lipson – partner bei Stufish – hat Design und Architektur vieler U2-Konzerte verantwortet: „In dieser langjährigen Beziehung mit PRG gefällt uns am besten, dass PRG immer innovativ ist. Sie kommen mit ungewöhnlichen, wunderbaren Ideen an und setzen sie dann auch um.“, erinnert er sich an die Zusammenarbeit mit PRG.

Dank dem PRG SPACEFRAME™ konnten die riesigen Bildschirme der Joshua Tree Tour im vergangenen Jahr enormen Windlasten trotzdem. Für die Tour von Beyoncé and Jay Z wurden sogar bewegliche Elemente integriert, durch die der Bildschirm trotz widriger Wetterbedingungen geöffnet und geschlossen werden konnte. Der PRG SPACEFRAME™ wird auch im diesjährigen Aufbau verwendet und PRG Projects blickt noch weiter in die Zukunft: „Mit dem PRG SPACEFRAME™ haben wir strukturelle Elemente in die Videoleinwände integriert. Wir versuchen nun, das Gleiche mit Licht, Automation und anderen Kombinationen zu tun. Die PRG SPACEFRAME™-Technologie birgt mit Sicherheit noch großes, bisher ungenutztes Potenzial.

Das Live-Design-Magazin hat die PURE10 von PRG Projects zur besten LED-Wand des diesjährigen Video-und Projektionspreises ernannt!

Sie wurde von einer Jury namhafter Video- und Projektionsdesigner und -programmierer ausgewählt. PRG ist sehr stolz auf sein talentiertes Team, das diese innovative Technologie Realität werden lässt.

Zum Seitenanfang
X
Weiterempfehlen:

Vielen Dank! Ihre Linkempfehlung wurde weitergeleitet.

Ihre Daten werden garantiert nicht weitergeben.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.

Anfrage zu Produkt

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde weitergeleitet.

Es sind nicht alle Plichtfelder ausgefüllt oder die E-Mail Adresse ist nicht valide.